Kontakt  | Suche  | RSS  | Newsletter 
Bibliothek
11.05.2009 11:05

Fernleihen für Studierende kosten ab Freitag, 15.5., 0,50 Euro. Gesunkene Studiengebührenmittel machen Senkung des Zuschusses notwendig

Ab Freitag, 15.5., kosten Fernleihbestellungen für Studierende einen halben Euro. Dieser Betrag wird pro Fernleihbestellung Ihrem Gebührenkonto belastet.

Aufgrund der deutlich gesunkenen Zuweisung von Studiengebühren an die Bibliothek werden die studentischen Fernleihen mit Benutzergruppe 01/... zukünftig nur noch mit 1 Euro subventioniert, so dass Studierende 0,50 Euro selbst zahlen müssen. Regulär kostet eine Fernleihbestellung 1,50 Euro; seit ca. zwei Jahren wurden diese Gebühren aber komplett durch die Studiengebührenmittel der Bibliothek übernommen.

Mit dieser Senkung des Zuschusses reagiert die Bibliothek auf die deutlich gesunkene Zuweisung von Studiengebühren durch die Universität. Diese betrug noch im Jahr 2007  520.000 Euro, im Jahr 2009 voraussichtlich nur noch 200.000 Euro. Dieser Betrag kommt natürlich weiterhin in voller Höhe dem studentischen Literaturbedarf zu Gute: Der sinkende Zuschuss für Fernleihbestellungen ermöglicht so den Kauf zusätzlicher studienrelevanter Bücher.

Gleichzeitig erhofft sich die Bibliothek dadurch eine Verringerung von Fernleih-Mehrfachbestellungen und eine Verringerung des Anteils bestellter und dann nicht abgeholter Fernleihen. Diese unnötigen Bestellungen verursachen hohe Kosten (u.a. durch den Arbeitsaufwand), die die Bibliothek gerne zu Gunsten der tatsächlich benötigten Literatur einsparen möchte.

Über die Verwendung der Studiengebühren informiert die Bibliothek hier:
www.ub.uni-konstanz.de/a-z/s/studiengebuehren.html


Kommentare 1 - 4 (von 17)
yolk
  Montag, 25-05-09 10:22
Und auch wenn der Eintrag nun ins Archiv verschwindet und sich niemand mehr um die Gebühren kümmern wird - Ungerecht ist es doch. Muß ich auch weiterhin diskutieren, ob ich billige Bücher bestellen "darf", oder habe ich mir mit den 50 Cent wenigstens das Recht darauf zurückerkauft, "billige" Bücher nicht mehr selbst anschaffen zu müssen, da sich die Fernleihe da quer stellt? Das spiegelt alles die Einstellung der Uni-Verwaltung gegenüber den Studenten und dem Sinn des Studiums wieder...

  Freitag, 22-05-09 10:08
Obwohl 50 Cent nicht soooo viel sind (wobei sich auch schon wieder einiges zusammenläppert, wenn man mehrere Bücher braucht), wüsste ich mal gerne, wieso Studenten für Fernleihen zahlen sollen, während die Uni bei Dozenten die Kosten übernimmt.

  Donnerstag, 21-05-09 19:19
Na und? Es gibt auch Studenten, die keine Studiengebühren zahlen müssen und es gibt auch Studenten, die keine Fernleihen brauchen und es gibt auch Studenten, die noch viel mehr gür ihr Studium bezahlen müssen - deswegen ist das trotzdem nicht gerecht und hat mit sozialer Gerechtigkeit nichs zu tun. Ich muß doch nicht alles schlucken, was mir von der Obrigkeit vorgestetzt wird?!

  Mittwoch, 20-05-09 11:27
Es gibt Studenten an anderen Hochschulen, die den kompletten Preis zahlen müssen und wir leben auch noch. Seid doch froh dass es überhaupt suventioniert wird!

Vorname
Nachname
E-Mail
Website
Ort
Ihr Kommentar: *
 

Letzte Aktualisierung: 12.07.2012