Kontakt  | Suche  | RSS  | Newsletter 
Bibliothek
15.12.2011 10:00

Neu gekaufte Seezeit-Karten nicht als Kopierkarte nutzbar

Wer in den letzten Tagen eine neue Seezeit-Karte gekauft hat, kann diese zur Zeit nicht als Kopierkarte nutzen!

Seit einigen Tagen werden Seezeit-Karten verkauft, deren Kartennummern auf dem Speicherchip länger als die früheren sind. Dies hat zur Konsequenz, dass man die Mensakarte zwar als Kopierkarte registrieren lassen kann, sie aber an den Aufladestationen nicht erkannt wird und somit kein Geld aufgebucht werden kann. De Facto sind sie daher als Kopierkarte nicht nutzbar.

Man kann sich jedoch im Canon-Büro (Eingangsbereich der Uni) eine personifizierbare Canon-Karte holen, die auch über die Uni-Mailadresse angemeldet werden kann.
Auch der Kauf einer seperaten Gästekopierkarte (N 6 neben dem Fahrstuhl) ist möglich.

Canon und Seezeit kümmern sich um eine Problemlösung.


Besitzer älterer Seezeit-Karten haben dieses Problem nicht und können ihre Mensakarten weiterhin als Kopierkarten verwenden.



Kommentare 1 - 2 (von 2)

  Donnerstag, 18-12-14 10:03
You have done a great job. replique montre I will definitely dig it and personally recommend to my friends. I am confident they will be benefited from this site.

Verena Döhler
  Sonntag, 13-11-11 12:09
Zitat: "Man kann sich jedoch im Canon-Büro (Eingangsbereich der Uni) eine personifizierbare Canon-Karte holen [...]."

Wichtig dabei:
- die CANON-Karte kostet drei Euro Pfand
- das Guthaben des vielleicht schon existierenden Kopierkontos kann von der Mensakarte auf die neue CANON-Kopierkarte übertragen werden

Vorname
Nachname
E-Mail
Website
Ort
Ihr Kommentar: *
 

Letzte Aktualisierung: 12.07.2012