Bibliothek der Universität Konstanz
 
15.06.2012 05:00

Schnelleres Internet über Kabel

Ein neuer Service für Studierende in der J-Bibliothek.

In den Arbeitsräumen der Bibliothek auf Ebene J 3b (Räume J 322- J 329) kann ab sofort Internetzugang über Kabel genutzt werden.

Eine Internetverbindung über Kabel ist stabiler und schneller als der W-LAN-Zugang (eduroam und eduroam-HiSpeed). Daher ist dieser Dienst besonders interessant für Studierende, welche für ihre Arbeit einen schnellen und über einen längeren Zeitraum verbindungsicheren Internetzugang benötigen.

Alle Studierende und Mitglieder der Universität mit einem gültigem Email-Account können diesen Dienst nutzen. Eine Anleitung für die benötigte Konfiguration finden Sie auf der Homepage des Rechenzentrums: http://www.rz.uni-konstanz.de/ (Angebote > Internetzugang > Wired LAN).

Bei Problemen und bei Fragen bzgl. der Einrichtung steht Ihnen der Vor-Ort-Support des Rechenzentrums in V 517 oder der Email-Support 'support(at)uni-konstanz.de' zur Verfügung.


Kommentare 1 - 4 (von 6)
Günther Rau aus Bibliothek Uni Konstanz

guenther.rau(at)uni-konstanz.de

 
Freitag, 06-07-12 07:05
Wir haben aktuell 18 Arbeitsplätze auf der Ebene J 3b für Studierende und Mitarbeiter für den authentifizierten Internetzugang eingerichtet. Alle anderen Dosen in der Bibliothek sind (bisher) nicht als Internetzugang nutzbar.
Die 18 Dosen haben wir aber mit Kabeln fest ausgestattet, so dass eine Ausleihe der Kabel nicht notwendig ist.
Die 'Internet über Kabel'-Dosen sind mit einem kleinen Icon an der Dose und einem grossen Icon an den Türen der Räume auf J 3b gekennzeichnet.

Das Ganze läuft zunächst als Pilotprojekt. Sollte sich zeigen, dass diese Zugangsmöglichkeit ins Internet gut angenommen wird, ist eine Freischaltung weiterer Dosen durchaus denkbar.

Günther Rau
Bibliothek - Benutzungsabteilung

  Mittwoch, 04-07-12 16:51
stehen auch Netzwerkkabel zur Verfügung (z.B. zum Ausleihen wie die Verlängerungskabel)?

Eindeutig ein begrüßenswerter Schritt. Wäre es möglich, die in einigen Räumen verfügbaren Netzwerkstecker, die ja bisher nur für Mitarbeiter zur Verfügung stehen, auch den Studenten zugänglich zu machen?

Vielen Dank für den Einsatz des RZ!

Bernd Schelling aus Konstanz

bernd.schelling(at)uni-konstanz.de

Website

 
Montag, 18-06-12 20:07
WLAN ist und bleibt das Hauptmedium für Internetzugang unserer Studierenden am gesamten Campus. Die Kollegen im RZ treiben den Ausbau sowohl der Abdeckung als auch Verfügbarkeit kontinuierlich voran. Seit 2008 sind weite Teile des Universitätsgeländes für Angehörige der Universität Konstanz und seit 2009 für Angehörige vieler, auch ausländischer, Hochschulen, frei verfügbar. Dabei erfreut sich der Dienst einer sehr regen Nutzung. Sind ihnen Stellen bekannt, an denen die Versorgung nicht ausreichend ist, aber Studierende sie gerne nutzen möchten, dann nimmt der Support des Rechenzentrums ihre Anregung gerne auf.
In der Natur des Mediums Funk liegt allerdings auch die Tatsache, dass man die verfügbaren Funkfrequenzen zusammen mit allen anderen Nutzern in einer Funkzelle teilen muss. Daher können Geschwindigkeitseinbußen oder gar Verbindungsabbrüche auftreten. Das erleben wir regelmäßig auch beim Mobiltelefon, das an Silvester oder bei Großereignissen unvermittelt nicht mehr funktioniert. Die Anbieter würden sich Umsätze sicher nicht entgehen lassen, wenn sie denn könnten. Das Medium Funk bietet viele Vorteile und vor allem hohen Komfort. Bei der Verfügbarkeit wird es das Kabel auch auf lange Sicht nicht erreichen können.

Das neue Angebot, Internetverbindung auch über Kabel zu erhalten, soll nicht rückwärtsgerichtet sein. Es soll besonders jenen Nutzerinnen und Nutzern zur Verfügung stehen, die aus verschiedenen Gründen kein WLAN verwenden. Dabei ist die Idee, im Bereich J 3a anzufangen, ein erster kleiner Schritt. Anhand der dortigen Erfahrungen können wir den neuen Dienst auch an anderen Orten oder in anderer Form anbieten. Versuchen sie es doch einmal - wir würden uns über ihre Rückmeldung sehr freuen.

Bernd Schelling
Leiter IT-Abteilung der Bibliothek

Michael Caklec

michael.caklec(at)kurzweg.ch

Website

 
Montag, 18-06-12 19:50
Zur Steinzeit, manchmal ist die Steinzeit immer noch besser... Kabel ist immer noch um einiges schneller und auch durch viele Geräte belastbarer als WiFi und das wird sich auch nicht so schnell ändern. Wo immer möglich sollten Geräte per Kabel ins Netzwerk & WiFi nur für die, die wirklich mobil sein müssen. Das bringt allen etwas. Geringere Kosten, mehr Performance, mehr nutzen.
Ich finde es sowieso widersprüchlich, dass alle Drahtlos in Netz und mehr Performance haben wollen.

Vorname
Nachname
E-Mail
Website
Ort
Ihr Kommentar: *