Kontakt  | Suche  | RSS  | Newsletter 
Bibliothek
09.10.2012 08:38

Vergabe der Bibliotheksschließfächer

Es sind bei der Information noch freie Schließfächer für den Buchbereich N erhältlich.

Die Bibliothek vergibt die Schließfächer für jeweils 1 Semester an Studierende der Universität Konstanz.  Es ist die Vorlage des Studentenausweises erforderlich.

Für das Wintersemester 2012/13 endet die Nutzungsdauer am 21.03.2013. 

Es wird eine Gebühr von 10 Euro erhoben (kein Pfand).


Kommentare 1 - 4 (von 8)
  Mittwoch, 24-10-12 19:16
"unregelmäßig" ist in diesem fall ein euphemismus

information.ub(at)uni-konstanz.de

 
Dienstag, 23-10-12 15:05
Die Zeit, in der die Schließfächer in der Bibliothek nicht nutzbar sein werden, wird in Zukunft kürzer sein. Wir haben Ihre Anregungen berücksichtigt und hoffen, dass die Rückgabemoral aller so gut ist, daß zum Neuvergabetermin im Sommersemester dann wieder alle Schließfächer zur Verfügung stehen werden.

Was die Münzschließfächer vor der Bibliothek betrifft: es werden unregelmäßige Kontrollen durchgeführt.

Christine Meyer
- Bibliothek / Information -

  Montag, 22-10-12 00:07
kann Anton Müller da nur beipflichten: 2 Wochen sollten reichen. Wer nicht rechtzeitig zurückgibt, sollte dann halt mit hohen Mahngebühren rechnen. Sollte man nicht da sein zum Rückgabetermin, dann muss man eben früher sein Schließfach abgeben, bringt eh nichts, wenn man nicht da ist.

Und für die Münzschließfächer: Wie wäre es, unregelmäßige (aber nicht zu seltene!) Kontrollen durchzuführen ähnlich der „Razzia“ Ende letzten Semesters als die Bibliothek erstmals nachts geschlossen hat? Vielleicht in Zeiten, in denen nicht viel los ist dann eine Durchsage machen, die Schließfachbesitzer mögen doch bitte zu ihrem Schließfach gehen, damit klar ist, dass sie es nicht dauerbelegen. Oder irgendwie ähnlich.

Anton Mueller

anton.mueller(at)t-online.de

 
Samstag, 20-10-12 15:29
Vielleicht an dieser Stelle nochmal der Hinweis für das nächste Semester, ob eine 4-wöchige Nichtnutzbarkeit der Schließfächer tatsächlich notwendig ist.

Jedenfalls drängt sich nicht der Eindruck auf, dass an diesen nun viel zu reparieren, etc. wäre, sodass vielleicht 2-Wochen für den Rücklauf auch ausreichend wären?!

Auch zeigt sich eine höhere Dauerbelegung der gelben Schließfächer vor der Bibliothek, da Nutzer (durchaus verständlich) nunmehr diese zur dauerhaften Lagerung von Lernmaterialien nutzen.

Vorname
Nachname
E-Mail
Website
Ort
Ihr Kommentar: *
 

Letzte Aktualisierung: 12.07.2012