Bibliothek der Universität Konstanz
 

MoveVRE (MoveBank - Virtual Research Environment)

Das DFG-geförderte Projekt MoveBank Virtual Research Environment (MoveVRE) ergänzt das seit 2007 bestehende Projekt MoveBank (www.movebank.org) um eine e-Science Infrastruktur, die das Ablegen, Analysieren, Verwalten und Verbreiten von Tierbewegungsdaten ermöglicht.

MoveVRE erweitert MoveBank mit web-basierten kollaborativen Werkzeugen der Langzeit­archivierung von Forschungsdaten sowie Definitionen von Daten- und Metadatenstandards. Darüber hinaus werden moderne Werkzeuge der Geovisualisierung geschaffen und in Zusammenarbeit mit dem ebenfalls von der DFG geförderten Projekt Viamod weiterentwickelt. Das Projektteam von MoveVRE ist interdisziplinär und bündelt die Erfahrungen und das Wissen von Bibliothekaren, Biologen und Informatikern. Ziel des MoveVRE Projekts ist es, den Wissenschaftler/innen der Biodiversitätsforschung eine moderne Forschungsumgebung bereitzustellen, die den wachsenden Herausforderungen der Tierbewegungs-Ökologie entspricht. 

Darüber hinaus soll im Rahmen des Projekts eine Infrastruktur entwickelt werden, die auf andere Fachdisziplinen übertragbar ist. Durch wenige spezifischen Anpassungen kann so die virtuelle Zusammenarbeit erleichtet und die Nutzung von Langzeitarchiven für Forschungsdaten unterstützt werden.

 

Hauptziele des Projekts MoveVRE sind:

  • Aufbau eines Datenrepositoriums für Forschungsdaten. Datensätze von Tierbewegungsdaten können in das Datenrepositorium hochgeladen werden, wo sie global auffindbar, langfristig archiviert und durch einem Digital Object Identifier (DOI) dauerhaft zitierbar gemacht werden. Der DOI ermöglicht eine eindeutige und persistente Verlinkung zwischen den archivierten Datensätzen und den darauf basierenden Publikationen.
  • Entwicklung kollaborativer Werkzeuge, die es den Wissenschaftler/innen unabhängig von Zeit, Standort oder Institutionszugehörigkeit ermöglichen soll zusammenzuarbeiten. Für eine virtuelle Zusammenarbeit sind das Teilen und die gemeinsame Bearbeitung von Dokumenten von elementarer Bedeutung. Registrierte Wissenschaftler/innen werden die Möglichkeit haben sich ein persönliches Profil und interaktive Seiten für einzelne Studien anzulegen sowie zu Diskussionsforen beizutragen.
  • Visualisierung von Tierbewegungsdaten in einer speziellen Applikation. Das zu entwickelnde Visualisierungsprogramm gibt zum einen Tierbewegungsforscher/innen die Möglichkeit interaktiv die Eigenschaften ihrer Datensätze anzuschauen und andererseits ihre Datensätze mit anderen externen ökologischen Forschungsdaten zu verbinden. Dadurch werden neue Formen der Analyse von komplexen räumlichen Verhältnissen zur Verfügung gestellt, die ihrerseits die Entwicklung neuer Forschungsfragen ermöglichen.

 Projekt-Partner:

Projektlaufzeit:

voraussichtlich 01.10.2010 - 30.09.2012


Projektförderung:

Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)


Ansprechpersonen:

Petra Hätscher, E-Mail,Tel. (07531) 88-2800

Sarah Davidson, E-Mail, Tel. (07732) 150-154