Kontakt  | Suche  | RSS  | Newsletter 
Bibliothek

1. Konstanzer Open-Access-Tage

 

Am 6. und 7. Dezember 2007 fanden in der Universität Konstanz die 1. Konstanzer-Open-Access-Tage statt. Die Veranstaltung wurde kooperativ von der Universität Konstanz mit der Informationsplattform open-access.net und der Deutschen Initiative für Netzwerkinformation (DINI e. V.) organisiert. Das zweitägige Programm richtete sich sowohl an Wissenschaftler vor Ort als auch an Personen anderer Institutionen, die sich mit dem Thema Open Access beschäftigen.

 

Programm mit PDFs der Vorträge

Donnerstag, 6. Dezember 2007

10.00-12.00

Open Access in der Universität Konstanz
(richtet sich vor allem an Wissenschaftler vor Ort, aber jeder Interessierte ist herzlich willkommen!)

10.00

Begrüßung und Darstellung der Open-Access-Politik der Universität Konstanz durch Prof. Brigitte Rockstroh, Prorektorin der Universität Konstanz und Petra Hätscher, Direktorin der Bibliothek der Universität Konstanz

10.30

Open Access – Was ist Open Access und wie wird es an der Universität Konstanz umgesetzt? (Referenten Anja Kersting & Karlheinz Pappenberger, Universität Konstanz) (pdf)

11.15

Vorstellung der von Konstanzer Wissenschaftlern herausgegebenen Open-Access-Zeitschriften (Survey Research Methods, Prof. Rainer Schnell, Tobias Gramlich (pdf); Sportwissenschaft, Prof. Manfred Vieten, beide Universität Konstanz (pdf))

12.00

Diskussion

ab 13.00

(Beginn des Workshops)

13.00-15.30

Rechtliche Rahmenbedingungen von Open Access

13.00

Begrüßung (Petra Hätscher, Direktorin der Bibliothek der Universität Konstanz)

13.15

Einführung in die rechtlichen Rahmenbedingungen von Open Access (Referent Dr. Eric Steinhauer, TU Ilmenau) (pdf)

14.00

Die Übergangsregeln des Zweiten Korbs für neue Nutzungsarten (§ 137 l UrhG) – Segen oder Fluch für Open Access? – Inwieweit muss der Urheber sein Widerrufsrecht nach §137 l UrhG nutzen um zukünftig Open Access veröffentlichen? (Referent Jörn Heckmann, Universität Göttingen) (pdf)

14.45

Diskussion

15.15

Kaffeepause



16.00-18.00

Gründung und Betrieb von Open-Access-Zeitschriften

16.00

Gründung und Migration von OA-Zeitschriften bei BioMed Central (Referent Stefan Busch, BioMed Central) (pdf)

16.30

Über den Nutzen von Open Access, von flexiblen und niederschwelligen Technologien und über Möglichkeiten der DFG-Forschungsföderung (Referentin Dr. Katja Mruck, FU Berlin) (pdf)

17.00

Digital Peer Publishing - Mehrwert für Herausgeber und Autoren durch Open Access eJournals (Referent Dr. Peter Reimer, DiPP NRW) (pdf)

17.30

Diskussion

19.30

Gemeinsames Abendessen im Hotel Barbarossa
(auf Selbstzahlerbasis)

Freitag, 7. Dezember 2007

08.30

Führung durch die Bibliothek der Universität Konstanz
(Treffpunkt am Eingang der Bibliothek)

09.30-14.00

Förderung und Implementierung von Open Access

09.30

Wie kann man OA in den Institutionen etablieren? Wie kann man die Dokumentenserver füllen?
Petra Hätscher (Bibliothek der Universität Konstanz) (pdf)
Astrid van Wesenbeeck (Universität Utrecht) (pdf)
Andreas Hübner (Helmholtz Gemeinschaft) (pdf)
Ulrich Herb (Saarländische Universitäts- und Landesbibliothek) (pdf)
Kurzvorträge und Podiumsdiskussion)

11.15

Darstellung der Open-Access-Politik der Universität Konstanz durch Prof. Brigitte Rockstroh, Prorektorin der Universität Konstanz

11.30

Kaffeepause

12.00

Wie kann man einen verlässlichen und qualitätsvollen Open-Access-Dienst anbieten (DINI Zertifikat 2007)? (Referent Ulrich Herb, Saarländische Universitäts- und Landesbibliothek) (pdf)

12.30

Kurze Vorstellung von open-access.net und der geplanten Weiterentwicklungen der Informationsplattform (Referentin Rubina Vock, FU Berlin) (pdf)

13.00

Vorstellung und Initiierung des geplanten Netzwerkes von Open-Access-Beauftragten (Referentin Anja Kersting, Universität Konstanz) (pdf)

13.30

Diskussion über den Aufbau und die Ausgestaltung des Netzwerkes

14.00

Ende der Veranstaltung

Letzte Aktualisierung: 10.02.2010