Bibliothek der Universität Konstanz
 

BibTeX und lokaler Katalog

Nutzung von Daten aus dem lokalen Katalog in BibTeX


Wenn Sie noch gar nicht wissen, was BibTeX ist, lesen Sie bitte zuerst BibTeX und Biblatex!


Wenn Sie sich schon auskennen und nur schnell wissen möchten, wie Sie Ihre bibliographischen Daten aus dem lokalen Katalog der Bibliothek der Universität Konstanz heraus- und in BibTeX hineinbekommen, dann lesen Sie weiter!


Sie haben mehrere Möglichkeiten, Daten aus dem lokalen Katalog in BibTeX zu importieren.


1. Nutzung des Katalogs des Baden-Württembergischen Bibliotheksservice-Zentrums (plattformunabhängig)


Der Katalog des Baden-Württembergischen Bibliotheksservice-Zentrums enthält vollständig die Katalogeinträge des lokalen Katalogs der Bibliothek der Universität Konstanz und verfügt über Schnittstellen zu allen gängigen bibliographischen Formaten, darunter auch BibTeX. Die bibliographischen Daten können sowohl treffer- als auch listenweise nach BibTeX exportiert werden. Sie müssen die Daten dann nur noch in Ihre BibTeX-Datei importieren. Das ist die einfachste Lösung, die derzeit zur Verfügung steht.


2. Firefox mit Zotero (plattformunabhängig)


Für den Firefox-Browser gibt es eine kostenlose Erweiterung namens Zotero, mit deren Hilfe Sie nicht nur bibliographische Daten aus einer Vielzahl von Quellen, darunter auch dem lokalen Katalog unserer Bibliothek, sammeln und verwalten, sondern diese Daten auch nach BibTeX exportieren können.


3. Nutzung einer bibliographischen Software (für Windows-Rechner)


Die Bibliothek der Universität Konstanz bietet kostenlos mehrere kommerzielle bibliographische Softwaren an, mit denen Sie Ihre bibliographischen Daten verwalten können. Die nachfolgend genannten Programme erlauben sowohl den Import als auch den Export von Daten im BibTeX-Datenformat. Das bedeutet: Sie können eines dieser Programme verwenden, um Ihre Bibliographien in diesem Programm zu verwalten. Und bei Bedarf können Sie dann alle bibliographischen Daten oder einen Teil davon nach BibTeX exportieren. Wie das im Detail geht, steht in den Handbüchern der Programme.


Folgende Programme kooperieren sehr gut mit BibTeX:


4. Installation eines Python-Skripts (plattformunabhängig)


Mittels eines Python-Skripts ist es möglich, die aus unserem lokalen Katalog im »bibliographischen Format« exportierten Daten in das BibTeX-Format umzuwandeln. Für diese Lösung brauchen Sie etwas technische Experimentierfreude.


Um das Python-Skript nutzen zu können, muß auf Ihrem Computer Python in der Version 2.4 installiert sein. Bei Linux-Rechnern sollte das von Hause aus so sein. Wenn Sie einen Windows-Rechner besitzen, auf dem noch kein Python installiert ist, finden Sie eine kostenlos nutzbare und leicht zu installierende Python-Version z.B. hier: ftp://ftp.activestate.com/ActivePython/.

Folgen Sie für den Download bitte den Download-Instruktionen, die Sie für die Activestate-Version hier http://www.activestate.com/Products/ActivePython/OEM/index.plex finden (ACHTUNG: der Download ist etwa 17 MB groß!). Bitte beachten Sie auch die (unterschiedlichen) Lizenzbedingungen!


Wenn Python auf Ihrem Rechner installiert ist, laden Sie bitte von der Site http://www.ctan.org/tex-archive/biblio/bibtex/utils/mab2bib/ den gezipten Ordner mab2bib.zip und entpacken Sie ihn auf Ihrem Computer in ein Verzeichnis, in dem Sie auch Ihre bibliographischen Daten speichern möchten.

 

Nun geht es darum, aus der im bibliographischen Format abgespeicherten Titelliste eine BibTeX-Datei zu erzeugen. Dazu brauchen wir das Python-Skript! Es geht ganz einfach:  

Voraussetzung: Das Python-Skript "mab2bib.py", die Datei "latex.py" und die bibliographische Datei befinden sich im selben Verzeichnis!  

In Linux wird das Python-Skript einfach über einen Shell-Befehl aufgerufen. In Windows rufen Sie die »Eingabeaufforderung« auf. Wechseln Sie in der »Eingabeaufforderung« in das Verzeichnis, in das Sie die Titelliste (und das Python-Skript) abgespeichert hatten. Und nun rufen Sie in diesem Verzeichnis das Python-Skript auf, mit folgender Syntax:  

python mab2bib.py Dateiname_der_Titelliste

Einen Wimpernschlag später haben Sie auf Ihrem Rechner in dem Verzeichnis, in dem Sie die Datei Dateiname_der_Titelliste aufgerufen haben, eine neue Datei mit dem Dateinamen Dateiname_der_Titelliste.bib. Diese Datei ist nun direkt in BibTeX benutzbar!

 

Hinweis für Nutzer von Apple-Rechnern

Wenn Sonderzeichen (z.B. Umlaute) falsch dargestellt werden: Dieses Problem betrifft besonders MacOS-Nutzer. Das Skript erwartet ISO-8859-1 (ISO-Latin-1) als Eingabecodierung. Je nachdem, wie Sie Ihre MAB-Datei erzeugt haben bzw. wie Ihr Browser eingestellt ist, kann es sein, dass sie in einer anderen Codierung vorliegt, z.B. Mac-Roman oder UTF-8. Suchen Sie im Skript nach dem Eintrag "latin-1" und ersetzen Sie ihn durch "mac-roman" bzw. "utf-8".

 

Danksagung und Copyright

Das Python-Skript hat uns dankenswerterweise Henning Hraban Ramm zur Verfügung gestellt! Das Skript unterliegt der Python-Lizenz (python.org/psf/license/).

 

5. Fragen und Probleme


Obwohl wir keinen regulären technischen Support bieten können, versuchen wir, so gut wir können zu helfen. Bitte wenden Sie sich bei Fragen an Dr. Uwe Jochum: uwe.jochum(at)uni-konstanz.de.