English |
Kontakt  | Suche  | RSS  | Newsletter 
Serviceangebote

EndNote

Die Bibliothek stellt seit Januar 2009 EndNote als Campuslizenz für die gesamte Universität zur Verfügung.

Das Produkt ist ein weitverbreitetes Literaturverwaltungsprogramm, mit dem Sie Literaturhinweise sehr leicht sammeln, organisieren, in einen Text einbinden und daraus ein Literaturverzeichnis erstellen können. EndNote ist deshalb zum einen für Studierende interessant, die eine größere schriftliche Studien- oder Abschlussarbeit erstellen, zum anderen auch für Wissenschaftler/innen der Universität, die bibliographische Daten für ihr Forschungsvorhaben organisieren wollen. Das Programm kann aber auch von jedem genutzt werden um Informationen strukturiert und gebündelt abzulegen.

 

Eckdaten

Nutzungsberechtigte: Studierende und Mitarbeiter der Universität Konstanz

Betriebssysteme: Windows, Macintosh

Sprache: Englisch

Version: Einzelplatz - Desktopversion. Mit EndNoteWeb kombinierbar

max. Größe der Datenbank: unbegrenzt

Cite while you write: kein Kompilieren nötig

 

Weitere Informationen zum Programm

Tutorials auf Youtube (Zahlreiche Videos zu diversen EndNote-Anwendungen) 

 

EndNote deutsches Onlinehandbuch (Online-Registrierung notwendig) 

                 

Download und Installation des Programms

Bitte authentifizieren Sie sich mit Ihrer Mitarbeiter- oder Matrikelnummer und Ihrem Bibliothekspasswort.  Die EndNote-Lizenz der Universität läuft derzeit bis zum 31.1.2015; mit dem Download verpflichten Sie sich deshalb, die Software nach diesem Termin wieder zu deinstallieren.

Hier können Sie das Programm herunterladen (für Mac und Windows).

Mit den angegebenen Installationsdateien können Sie EndNote auf Ihren Rechner installieren. Folgen Sie bei der Installation einfach den Anweisungen des Setup-Menüs.

Weitere Informationen zur Installation und Konfiguration von EndNote:

EndNote-Windows

EndNote-Macintosh

 


Installation von Filtern und Connection-Files
 
Um Daten aus dem Bibliothekskatalog der Universität Konstanz in EndNote zu importieren, müssen Sie den KonstanzImport-Filter installieren:

Download KonstanzImport.enf

Speichern Sie sich den Import-Filter im Programmverzeichnis von EndNote in dem Ordner "Filters" ab. Beim nächsten Starten von EndNote wird der Import-Filter für unseren lokalen Katalog in der Liste aller verfügbaren Import-Filter mit aufgeführt.


Um aus EndNote heraus im Bibliothekskatalog zu recherchieren, benötigen Sie ein Connection-File, das Sie hier herunterladen können:

Download KNUB.enz

Kopieren Sie die Datei KNUB.enz in das Programmverzeichnis (C:\Programme\Endnote\Connections).

Alternativ können Sie sich auch einen eigenen "Connection-File" herstellen.
Die Verbindungsparameter sind derzeit:

          * Server: 134.34.33.21 ; Port: 9999 (neue IP-Adresse seit dem 23.09.08)

          * Datenbank: KON

          * Als Textcodierung empfehlen wir Latin-1


Weiter Filter können unter folgendem Link heruntergeladen werden:

http://www.endnote.com/support/enfilters.asp

 

OpenURL-Path zum Import von Volltexten

Um die Importfunktion optimal nutzen zu können, tragen Sie bitte im EndNote-Menü unter Edit - Preferences - Find Full Text den folgenden OpenURL Path ein:

http://me8xh5ls2s.search.serialssolutions.com/ 

 

Installation bei der Nutzung von OpenOffice (»Cite while you write«-Feature)

Für OpenOffice gibt es ein EndNote-Plugin, das die Zusammenarbeit zwischen OpenOffice und EndNote erleichtert. Das Plugin wird bei einer EndNote-Installation automatisch im OpenOffice installiert.

Achtung: Wenn Sie OpenOffice bereits installiert haben und danach EndNote installieren, wird das Plugin nicht eingebunden! Sie haben zwei Möglichkeiten, das Problem zu lösen:

1. Schließen Sie OpenOffice und EndNote. Rufen Sie in Windows die Systemsteuerung auf und dort den Eintrag "Programme und Funktionen". In der Liste der Programme erscheint EndNote. Klicken Sie auf EndNote und dann in der blauen Zeile über der Liste der Programme auf "Reparieren". Starten Sie danach OpenOffice, und das X7-Plugin ist sichtbar.

2. Deinstallieren Sie OpenOffice und EndNote. Installieren Sie dann zuerst EndNote, danach OpenOffice.

 

Installation bei der Nutzung von Libre OfficeOffice (»Cite while you write«-Feature)

Für das LibreOffice können Sie das OpenOffice-Plugin verwenden, das Sie hier herunterladen können. Speichern Sie das Plugin an einer Stelle auf Ihrem Computer, an der Sie es wiederfinden. Öffnen Sie LibreOffice. Gehen Sie dort auf "Extras", dann auf den "Extension Manager". Klicken Sie im Extension Manager auf "Hinzufügen". Navigieren Sie an die Stelle, an der Sie das Plugin gespeichert haben, klicken Sie auf das Plugin und dann auf "Öffnen", um das Plugin in den Extension Manager zu übernehmen. Schließen Sie den Extension Manager, schließen Sie OpenOffice und starten Sie es neu. In der oberen Zeile des Bildschirms sehen Sie nun das Plugin "EndNote X7".

 

Import von Literaturangaben aus dem Katalog der Bibliothek der Universität Konstanz in Endnote

Für den Import müssen die Literaturangaben als Textdatei zwischengespeichert werden.
In unserem lokalen Katalog markieren Sie zunächst jene Treffer, die Sie in EndNote importieren möchten. Als nächstes klicken Sie am unteren Ende der Trefferliste auf den Button "Auswahl herunterladen" und wählen dann "Bibliographische Format". Die angezeigten Treffer sollten Sie jetzt als Textdatei auf der Festplatte Ihres Rechners speichern.

Wechseln Sie nun zu EndNote. Über das Menü File/Import können Sie die Import-Optionen festlegen und die zuvor gespeicherte Datei auswählen.

Wählen Sie die Text-Datei und den Filter KonstanzImport.enf aus. EndNote übernimmt anschließend die gespeicherten Daten.

Letzte Aktualisierung: 25.07.2013

Ansprechpartner

Fragen per Mail
endnote.ub(at)uni-konstanz.de


oder

Monika.May(at)uni-konstanz.de

uwe.jochum(at)uni-konstanz.de

Telefonische Beratung:
Information: 88-2871  
Dr. Monika May: 88-2846
Dr. Uwe Jochum: 88-2842