Kontakt  | Suche  | RSS  | Newsletter 
Bibliothek

Currently the posts are filtered by: sanierung
Reset this filter to see all posts.

07.11.2012
09:19

Es funkt: Der Rückbau ist in vollem Gange

Seit September laufen die Bauarbeiten auf Hochtouren

In Info-Zentrum und im Buchbereich S laufen die Bauarbeiten auf Hochtouren. Dort werden derzeit die alten Bodenbeläge, alte Kabeltrassen, Brandschutzwände etc. entfernt. Das Foto zeigt das Abschleifen des alten gelben Teppichs im Info-Zentrum. Nach dem kompletten Rückbau aller asbesthaltigen Teile beginnt im neuen Jahr der Wiederausbau - definitiv ohne gelben Teppichboden. 

back

20.09.2012
11:38

Asbest-Rückbau beginnt

  • Der Aufzugsturm für die Baustelle zwischen den Gebäudeteilen D und E.
  • Die Unterdruckanlage (im Vordergrund), dahinter die Buchbereiche S und J.

Am kommenden Montag beginnen die Bauarbeiten

Es geht los: Am kommenden Montag, 24. September, beginnen die Asbest-Rückbauarbeiten in den Buchbereichen S und Info-Zentrum, die die Voraussetzung für den Wiederausbau sind. 

Dazu wurden jetzt alle Vorbereitungen getroffen:

  • 1,5 Millionen Bücher und andere Medien wurden gereinigt und in ein Außenmagazin ausgelagert.
  • Sämtliches mobiles Inventar (Möbel, Rechner, Regale etc.) wurde aus den Buchbereichen entfernt.
  • Die Buchbereiche wurden gegenüber den anderen Gebäudeteilen mit Brandschutzwänden abgetrennt. 
  • Zwischen den Gebäuden D und E wurde die Baustelle samt einem Aufzugturm eingerichtet.
  • Auf der Ebene 5 wurde eine Unterdruck-Anlage aufgebaut, damit aus den Buchbereichen keine Schadstoffe entweichen können.

Der Rückbau in den Bereichen S und Info-Zentrum wird bis Anfang 2013 dauern. Etwas zeitversetzt wird dann der Bereich G angegangen.

Leider wird bei diesen Arbeiten Lärm nicht ausbleiben (denn wo gehobelt wird, fallen nunmal Späne...) - vielen Dank für Ihr Verständnis!

back

31.07.2012
09:38

Diskussionen: Wie soll die Bib zukünftig aussehen?

So sicher nicht, aber vielleicht in diese Richtung? Das Saltire Centre der Glasgow Caledonian University. Bild: http://www.flickr.com/photos/edublogger/1277273719/ (Fotograph: Ewan McIntosh)

Im Juli hatten wir mehrfach die Gelegenheit, den Stand der Planungen für die zukünftige Bibliothek vorzustellen. Im Rahmen dieser Präsentationen entwickelten sich sehr spannende Diskussionen:

Eine erste Runde richtete sich v.a. an Studierende, insbesondere den AStA und die Fachschaften, die auch in großer Zahl vertreten waren. In dieser Runde fand auch die Grundidee der Sanierung Zustimmung, die Bib im bisherigen Stil zu sanieren und dabei die heutigen (und zukünftigen) Bedürfnisse zu berücksichtigen. Diese Grundidee wird auch von allen Projektbeteiligten (Vermögen und Bau, den planenden Architekten, der Uni mit Rektorat, Facility Management und Bibliothek) getragen.

Besonderes Interesse bestand natürlich an der Neugestaltung der studentischen Arbeitsplätze. Die Zahl der Plätze wird von vorher 1.050 nochmals deutlich ansteigen, wobei es verschiedenste Arbeitszonen geben wird:

  • Ruhearbeitszonen für einzelnes Arbeiten
  • Gruppenarbeitsräume zum kooperativen Lernen
  • Mischbereiche, in denen sowohl einzelnes als auch gemeinsames Lernen möglich ist
  • Entspannungszonen mit Sofas u.a. zum Lesen oder Erholen
  • Technisch besonders ausgerüstete Medienarbeitsplätze
  • Ein Lesecafé mit Zeitungen, Kaffee, Kinderecke etc. - dazu später mehr

Die gesamten Bibliotheksbereiche werden technisch auf den neuesten Stand gebracht. Dazu gehört die energetische Sanierung (z.B. der Beleuchtung) ebenso wie die flächendeckende, engmaschige Ausstattung mit WLAN. Die meisten Arbeitsplätze werden mit Steckdosen ausgerüstet sein, viele davon zusätzlich mit LAN-Dosen.

Die Diskussion mit den Studierenden drehte sich dann v.a. um Fragen der konkreten Ausstattung (Stichwort: Beamer, Monitore, Kensington Locks für Notebooks etc.) und allgemeiner Grundregeln (Taschen in der Bibliothek?). Wir haben viele Anregungen mitgenommen und bedanken uns bei allen für die angeregte Diskussion!

Die zweite Diskussion drehte sich im AKI (dem Senatsausschuss für Kommunikation und Information) auch um die technische Ausstattung der Bibliothek, aber auch um Fragen der flexiblen Raumgestaltung (z.B. in Computerpools) oder um die Verbesserung des Serviceniveaus. 

Geplant ist z.B. die Zusammenführung der Beratungsservices von Bibliothek und Rechenzentrum im Info-Zentrum. Dort sollen nach der Sanierung sowohl die bibliothekarischen Expert/innen als auch der Support des Rechenzentrums an einer Stelle Unterstützung geben können, wenn etwa der Zugriff auf die eLearning-Plattform oder elektronische Volltexte mal nicht funktioniert.

Alles in allem haben diese Diskussionen gezeigt, dass die Planungen auf dem richtigem Wege sind, gleichzeitig haben wir noch viele sinnvolle Anregungen bekommen.

Noch mehr Einfälle? Oder noch Fragen? Nur zu!

back

12.07.2012
08:06

Mehr erfahren? Am 18. Juli kommen.

Am kommenden Mittwoch wird es eine Info-Veranstaltungen zur Bibliotheks-Sanierung geben. Dabei werden die aktuellen Planungen vorgestellt: Was wird sich ändern? (Und vor allem: Was wird besser?) Wie geht es zeitlich weiter? Wer mehr erfahren und Ideen einbringen möchte, kommt am Mittwoch, 18.07., um 13:30 Uhr, nach B1081. 

Dort wird es Pläne zu sehen geben, werden Einblicke in das Sanierungskonzept möglich sein und natürlich sind auch Fragen, Anregungen, Ideen erwünscht. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

back

10.07.2012
17:43

Ein Überblicksartikel über die grobe Planung

In Bibliothek aktuell gibt es mehr zu lesen.

In Heft 94 (2012) der Konstanzer Bibliothekszeitschrift "Bibliothek aktuell" ist bereits ein Artikel über die hinter der Planung stehenden Ideen und den aktuellen Stand der Planungen erschienen. Hier finden sich auch einige erste Skizzen, wie die Bib später einmal aussehen könnte. 

back

Letzte Aktualisierung: 17.01.2014
« April 2014»
S M T W T F S
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      

Archive

RSS-Feed

Nachrichten