Bibliothek der Universität Konstanz
 

Open-Access-Zeitschriften an der Universität Konstanz

Die Bibliothek der Universität Konstanz unterstützt Wissenschaftler, die Open-Access-Zeitschriften gründen und betreiben wollen. Die Bibliothek hostet die Plattform "Open Journal Systems" und bietet zudem beratende Unterstützung an.

 

Open Journal Systems

  • Open Journal Systems ist ein Open-Source-Programm, das verwendet wird, wenn die Zeitschrift unabhängig von bestehenden externen Infrastrukturen (Service-Dienstleister, Verlage usw.) betrieben werden soll.
  • Open Journal Systems (OJS) ist eine Software, die im Rahmen des kanadischen Public Knowledge Project von der University of British Columbia, der Simon Fraser University in Burnaby, Canada, und der Stanford University entwickelt wurde:
  • OJS unterstützt den gesamten Prozess des Online-Publizierens (von der Beitragseinreichung über Begutachtung und Lektorat bis hin zu Veröffentlichung und Kommentierung von veröffentlichten Artikeln) und ist bis Januar 2010 bereits von über 5.000 Zeitschriften weltweit in Betrieb genommen worden.
  • Für die Begutachtung (OJS unterstützt beispielsweise auch die Verwaltung des Double-Blind-Review) stehen individuell anpassbare Templates, d.h. Vorlagen für die Kommunikation zwischen den beteiligten Rollen/Nutzungsgruppen zur Verfügung, die für die redaktionelle Arbeit insbesondere neu zu gründender Zeitschriften sehr hilfreich sind. 

Open-Access-Zeitschriften an der Universität Konstanz

Service und Information:

  • Wir bieten Ihnen Beratung und Unterstützung bei der Gründung von Open-Access-Zeitschriften an.

Ansprechpersonen:

Anja Oberländer, E-Mail, Tel. (07531) 88-2475

Karlheinz Pappenberger, E-Mail, Tel (07531) 88-2844

 

Technische Betreuung:

Klaus Köhler, E-Mail, Tel. (07531) 88-2850

 

Weitere Informationen:

pkp.sfu.ca